Polizeigewalt beim G20 in Hamburg

Da ich mein Entsetzen und meine Wut immernoch kaum in Worte fassen kann, nur soviel: Spätestens nach dem vergangenen Wochenende ist nicht mehr zu leugnen, daß wir in einem faschistischen Polizeistaat leben. Wenn nicht unverzüglich eine unabhängige Organisation eingerichtet wird, die gegen Polizei und Behörden ermittelt, ist die Demokratie in Deutschland nicht mehr zu retten.

Wenigstens sind die Verbrechen der kriminellen Polizisten dokumentiert, auch wenn zu befürchten ist, daß es wie üblich keine juristischen und oder disziplinarischen Folgen für die uniformierten Gewalttäter haben wird: https://g20-doku.org/

Pass auf!

Wir sind im Jahr 2016. Noch immer bringen wir unseren Töchtern bei, aufzupassen daß sie aufpassen müssen, damit sie möglichst nicht Opfer von sexualisierter Gewalt werden, anstatt unseren Söhnen beizubringen, keine Vergewaltiger zu sein. Für eine solche Gesellschaft gibt es einen englischen Ausdruck: Rape culture. Diese Vergewaltigungskultur gehört zum Patriarchat und beides darf dann jetzt endlich auch mal in die Rakete.